Abschied nehmen
in Corona Zeiten

Notfallseelsorge – Seelsorge in schweren Stunden

In schwierigen Situationen suchen Menschen Halt im Glauben. Wir helfen Ihnen gerne!

Wenn Sie für sich oder einen kranken oder in Not geratenen Angehörigen schnell einen Priester benötigen (in der Regel für eine Krankensalbung), können den Priester vom Dienst über Handy
0173/88 70 355 ständig erreichen.

Wenn es nicht so sehr eilt,

wenden Sie sich bitte direkt an unsere Seelsorger/Innen, die gemeinsam mit Ihnen einen passenden Termin finden werden.

Können Sie selbst oder Ihre Angehörigen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Sonntagsgottesdienst in unseren Kirchen teilnehmen, bringen wir Ihnen die Hl. Kommunion auch gerne nach Hause. Ein kurzer Anruf in unserem Zentralbüro (02921/67 10 660) genügt schon!

Geistliche Begleitung

Manchmal kommt man im Leben in Phasen, in denen man sich eine längere und intensivere Begleitung durch einen außenstehenden Menschen wünscht, um mit den Fragen, Sorgen und Nöten des Lebens und des Glaubens besser zurechtzukommen.

Dabei helfen Ihnen alle unsere Seelsorger gerne.

Doch das Wichtigste ist Vertrauen. Ratsuchender und Begleiter müssen zueinander passen und einander vertrauen. Nur so können die wichtigen persönlichen Fragen im Leben auch zur Sprache kommen.

Das Zweitwichtigste ist Zeit. Wir haben Zeit für Sie! In ganz dringenden Fällen auch mal sofort, sonst in der Regel schon in den nächsten Tagen. Sie brauchen nur zu fragen!

Wenn Sie Rat und Begleitung suchen, sprechen Sie einen unserer Seelsorger persönlich an, damit die Vertraulichkeit Ihres Anliegens gewahrt bleibt! Absprachen über die Dauer und Häufigkeit solcher Gespräche können Sie dann mit den Seelsorgern/Innen beim ersten Gespräch treffen.

Abschied nehmen zu Corona-Zeiten

Sie haben eine lieben Menschen verloren und dürfen
oder können bei der Beerdigung nicht dabei sein?

Foto: privat… und am Ende erwartet uns Licht.

Liebe trauernde Angehörige, Familien und Freunde, zunächst sprechen wir Ihnen unser Beileid aus.

Bei der Verabschiedung und Beerdigung eines lieben Menschen auf dem Friedhof, darf in Zeiten der Coronakrise nur eine sehr begrenzte Personenzahl teilnehmen.

Mit der angefügten Gebetsvorlage laden wir Sie, die an der Beisetzung nicht teilnehmen dürfen, ein: Alleine oder im Kreis der Familie / Wohngemeinschaft zeitgleich oder zu einem späteren Zeitpunkt Zuhause zu beten. Das Gebet kann für Sie als Trauernde eine Verbindung des Miteinanders schaffen und in dieser besonderen Zeit eine Möglichkeit sein, sich von dem/ der Verstorbenen zu verabschieden.

Bitte laden Sie niemanden ein, der nicht in Ihrem Haushalt lebt!

Drucken Sie diese ANLEITUNG aus und folgen ihr...

Ihr Pastoralteam


Zurück zur Übersicht der Artikel

Wiederaufnahme der öffentlichen Gottesdienste
Nähere Informationen

mehr...

Aktuelle Informationen

mehr...

Live Gottesdienste - Dom-Krypta in Soest

mehr...

Gebete und Impulse
aus dem Pastoralen Raum Soest

mehr...

Für unsere Kleinen
und unsere Ministranten

mehr...

Impulse aus dem Erzbistum Paderborn
und weiteren Gemeinschaften, Gruppen und Bistümern

mehr...

Zukunftsbild

mehr...

Pastoraler Raum Soest

mehr...