Kirche am See
wieder ab 6. Mai 2018

 Die Kirche am See beginnt am 6. Mai mit einer neuen Reihe der beliebten open Air-Gottesdienste:
Jeden Sonntag um 11 Uhr lädt ein engagiertes Helferteam zur Mitfeier der Hl. Messe am Ufer des Möhnesees, unter der alten Eiche im Körbecker Freizeitpark ein.

Am 6. Mai geht es los: das Mitarbeiterteam der Kirche am See legt vor: „All You need is … law?!“
Was ist das wichtigste, bei der Kirche am See, bei Christen und im menschlichen Leben?

Am 13. Mai ist Muttertag. Der St. Pankratius-Kindergarten stellt fest: „Mama, Papa, ihr seid die besten!“

Alle Gottesdienste laden zum aktiven Mitmachen ein und sind von zeitgemäßer Musik und lebensnahen Texten und Gedanken geprägt.

Jeden Sonntag um 11 Uhr lädt ein engagiertes Helferteam zur Mitfeier der Hl. Messe am Ufer des Möhnesees, unter der alten Eiche im Körbecker Freizeitpark ein. Aktuelle und lebensnahe Themen werden von Initiativen und Gruppen gestaltet, umrahmt von schwungvoller und einfühlsamer Musik. Gemeindegruppen und Einrichtungen wie die Kindergärten, Caritas und Frauengemeinschaften, gehören ebenso zu den Gestaltern, wie die Eine-Welt-Initiativen, und in diesem Jahr auch die Jugendgruppen im Rahmen ihrer Firmvorbereitung. Auch Besucher sind eingeladen, sich einzubringen, und etwa zum Thema Pilgerwege über ihre Erfahrungen zu berichten. Ein früherer Amtsgerichtsdirektor wird über seine Erfahrungen, die Chancen und Grenzen von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, nachdenken. An Pfingsten gibt es einen ökumenischen Gottesdienst, und an zwei Sonntagen besteht die Möglichkeit, Kinder im Gottesdienst taufen zu lassen. Alle Informationen finden sich im neuen Flyer mit allen Veranstaltungen, welcher ab sofort in Kirchen, Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ausliegt. Das ganze Programm ist auch unter kircheamsee.de zu finden.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Liturgie konkret

Hier finden Sie die liturgischen Texte und die Lesungen des jeweiligen Tages
mehr...

Papst Franziskus: „Die Zeitung können wir hinterher lesen“
Generalaudienz am 31. Januar 2018

Papst Franziskus lädt die Gläubigen ein, bei der Messfeier im Wortgottesdienst genau zuzuhören, statt mit ihren Nachbarn in der Kirchenbank zu reden. Lesungen und Evangelien seien zwar manchmal schwer zu verstehen, aber richtiges Hinhören sei wichtig.
mehr...

Zukunftsbild im Erzbistum Paderborn

Mit einem diözesanen Forum hat das Erzbistum Paderborn die zehnjährige Beratung in der Perspektive 2014 zu ein Zukunftsbild umgesetzt, das Erzbischof Hans-Josef Becker am 25. Oktober 2014 in der PaderHalle in Paderborn mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt hat
mehr...