Archiv
Senioren in Körbecke haben Spaß am Schunkeln
Caritas und KKG laden ein zum Seniorenkarneval

Kopf hoch, Arme lang, Daumen raus!“ „Gea’s Tanzmäuse“ luden zum „Körperteil-Blues“ ein, und die vielen bunt kostümierten Senioren im Ludwig-Kleffmann-Haus machten eifrig mit: Der Auftritt der elf Kinder zwischen drei und fünf Jahren gefiel besonders, das gab einen Extra-Applaus für Trainerin Sylvia Sauerland. Dann ging es nahtlos über in die nächste Schunkelrunde, und an Bord des närrischen Traumschiffs schlugen die Wellen hoch am Freitagnachmittag.

Zum zweiten Mal richtete die örtliche Caritaskonferenz den Seniorenkarneval aus, organisierte dafür auch einen Hol- und Bringdienst; als Moderatoren beim Programm schlüpften wieder Margarita Bigge als „Kapitän Hans Hansen“ und Angelika Koch als „Leichtmatrose Friedel Brause“ in die Kostüme – und der Spaßmarathon gelang. Das große und  kleine Dreigestirn der Körbecker Karnevalsgesellschaft KKG kam gleich zu Anfang mit an Bord, der „Störtebekers“-Elferrat der Großen und der Kleinen ebenso, die Tanzgarden und der KKG-Vorstand.

Dann gab’s Küsschen links, Küsschen rechts und einen dicken Orden: Marianne Bittis, geborene Giese, war vor 60 Jahren Prinzessin in Körbecke – das musste gefeiert werden: „Karneval in Körbecke, das ist echte Lebensfreude und hält jung“, da war sich die Jubilarin sicher. So, wie sie strahlte, darf man das glauben. Seniorenkarneval mit der Caritas, das habe jetzt Tradition, befand KKG-Chef Aloys Koch.

Quelle: Soester Anzeiger


Zurück zur Übersicht der Artikel

Pastoraler Raum Soest

Zum neuen großen Pastoralen Raum Soest mit sechs Pfarreien und 14 Kirchtürmen gehören 27678 katholische Christen.
mehr...

Zukunftsbild

mehr...