Archiv
Patronatsfest in Neuhaus

Jedes Jahr im August feiern die Gläubigen in Neuhaus an der Heve ihre monatliche Messfeier ausnahmsweise nicht am ersten Mittwoch, sondern an ihrem Patronatsfest, dem Fest „Mariä Königin“.

Während des Festhochamtes wies Dechant Dr. Gerhard Best auf die Einführung des Festes durch Papst Pius XII. (1939-1958) hin. Diese erfolgte zum Ende des marianischen Jahres 1954 mit der

Die Inschrift „Salve Regina“ über der Tür der Neuhäuser Kapelle kündet vom Patronat „Mariä Königin“.
Veröffentlichung der Enzyklika „Ad Caeli Reginam“, zu deutsch „Über die Königin des Himmels“, zunächst auf den 31. Mai, den letzten Tag des Marienmonats. Damit der Zusammenhang mit der Aufnahme Mariens in den Himmel deutlicher wird, verlegte man es bei der Reform des liturgischen Kalenders auf den 22. August. Bereits zwei Jahre nach der Einführung des Festes begann die Errichtung der Kapelle an der Heve, einem linken Nebenfluss der Möhne. Bei der Einweihung am 22. Juni 1958 wurde sie unter dieses Patrozinium gestellt. Hiervon zeugt die Inschrift über der Eingangstür „Salve Regina“, zu deutsch „Gegrüßet seist du Königin“.Da es für Dechant Dr. Best in Neuhaus das letzte Patronatsfest als Pfarrer der Pfarrei Zum Guten Hirten Möhnesee war, versammelten sich die Kirchenbesucher anschließend zu einem Erinnerungsfoto vor der Kapelle.

Bild und Text von H.J. Dregger

 


 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Pastoraler Raum Soest

Zum neuen großen Pastoralen Raum Soest mit sechs Pfarreien und 14 Kirchtürmen gehören 27678 katholische Christen.
mehr...

Zukunftsbild

mehr...