Archiv
40 Jahre Partnerschaft mit dem Erzbistum Kasama
Der „Freundeskreis Kasama“ lädt ein zur Jubiläumsfeier am 6. September

Erzbischof Ignatius Chama
Es begann im Jahre 1975, als der damalige Paderborner Missionsreferent, Pater Anton Süß, die Dekanate Soest und Werl darum bat, in allen Gemeinden einen außerordentlichen Missionssonntag mit Kollekte für die Erzdiözese Kasama im Norden Sambias durchzuführen. In einem Teil dieses Erzbistums, in der Region Kaputa, war damals ein Notstand ausgebrochen. Viele Menschen drohten dort an verseuchtem Wasser und Unterernährung zugrunde zu gehen.

Unter den Seelsorgern der Dekanate Soest und Werl war man sich schnell einig, dass es nicht um eine einmalige Hilfe gehen konnte, sondern um den Aufbau einer kontinuierlichen Partnerschaft, die unter der Bezeichnung „„Heißer Draht nach Kasama“ in der St. Pankratius Pfarrgemeinde in Körbecke ihren Anfang fand.

Seither sind 40 Jahre vergangen, mit Ihrer Hilfe ist viel bewirkt worden, und der „Heiße Draht“ glüht immer noch. Nicht zuletzt durch den „Feundeskreis Kasama“, der sich vor genau 10 Jahren, nach dem Weltjugendtag, gegründet hat.

Ein doppelter Grund zu Feiern und zwar am 06.September 2015 ab 11.00h

Erzbischof Ignatius Chama aus Kasama wird mit zwei seiner Mitbrüder am Möhnesee sein und mit uns das Pontifikalamt feiern. Anschließend sind alle ganz herzlich in das Ludwig-Kleffmann-Haus eingeladen. Genaueres werden wir noch bekanntgeben.

Also, merken Sie sich diesen Termin unbedingt schon vor – wir freuen uns auf Sie!

Ihr „Freundeskreis Kasama“

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Pastoraler Raum Soest

Zum neuen großen Pastoralen Raum Soest mit sechs Pfarreien und 14 Kirchtürmen gehören 27678 katholische Christen.
mehr...

Zukunftsbild

mehr...