Archiv
Gemeindereferent Hubert Feldmann
stellt sich vor

Vorstellung Gemeindereferent Hubertus Feldmann

In Kürze: 58 Jahre, geboren in Körbecke, aufgewachsen in Günne, Abitur 1977 am Archigymnasium, Studium der Religionspädagogik in Paderborn, seit 31 Jahren im Dienst als Gemeindereferent tätig, zuletzt im Pastoralverbund Meschede-Bestwig (Zusammenschluss von 17 Gemeinden), kombiniert mit der Anstellung beim Caritas-verband Meschede als Koordinator für Caritasarbeit im Dekanat.

Seit 1. August habe ich nun die freiwerdende Stelle als Gemeindereferent in ihrer Pfarrei hier am Möhnesee übernommen, auf eigenen Wunsch, da ich seit 2 ½ Jahren wieder in Günne wohne.

Ich freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben, auf die Begegnungen mit ihnen und euch, auf das gemeinsame Suchen nach dem, was trägt im Leben durch alle Belastungen, Tiefen, Lebensbrüche und Herausforderungen hindurch, und auf das Feiern dessen, was uns an Freude, Zuversicht und Hoffnung durch den Glauben geschenkt ist.

Zu meinen Aufgaben hier lässt sich jetzt bereits sagen, dass ich die Erstkommunionvorbereitung insgesamt zu verantworten habe, so wie das schon zu den Aufgaben von Ann Kristin Itzig gehört hat. Weitere Aufgaben werden dann genauer festgelegt, wenn der neue Pastor Ludger Eilebrecht auch seinen Dienst (voraussichtlich Ende September) angetreten hat.

Ein näheres Kennenlernen wird sich von selbst ergeben durch die Begegnungen in den Gottesdiensten, Gruppen, Gremien, Vorbereitungsrunden und besonderen Feiern und Anlässen. Ich freu mich auf die Zeit mit ihnen und euch

Ihr und euer Hubertus Feldmann


Zurück zur Übersicht der Artikel

Liturgie konkret

Hier finden Sie die liturgischen Texte und die Lesungen des jeweiligen Tages
mehr...

Zukunftsbild im Erzbistum Paderborn

Mit einem diözesanen Forum hat das Erzbistum Paderborn die zehnjährige Beratung in der Perspektive 2014 zu ein Zukunftsbild umgesetzt, das Erzbischof Hans-Josef Becker am 25. Oktober 2014 in der PaderHalle in Paderborn mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt hat
mehr...